Beschlussfassung über die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals sowie die entsprechende Satzungsänderung

Vorstand ... Aufsichtsrat schlagen vor, folgende Beschlüsse ... fassen:

1. Der Vorstand wird ermächtigt, ... Grundkapital ... der Zeit bis zum ___ mit Zustimmung ... Aufsichtsrats einmalig ... in Teilbeträgen um insgesamt bis ... EUR xx.000,00 durch Ausgabe ... bis ... xx.000 neuen nennbetragslosen Stückaktien gegen Bar- und/oder Sacheinlagen ... erhöhen (Genehmigtes Kapital 20__). ... Vorstand wird ermächtigt, mit Zustimmung ... Aufsichtsrats ... gesetzliche Bezugsrecht ... Aktionäre auszuschließen,

 

- soweit es erforderlich ist, um Spitzenbeträge auszugleichen;

- wenn ... Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen 10 % ... Grundkapitals nicht überschreitet ... der Ausgabepreis ... neuen Aktien ... Börsenpreis nicht wesentlich unterschreitet (§ 186 Abs. 3 Satz 4 AktG); ... Anzahl ... hiernach unter Ausschluss ... Bezugsrechts auszugebenden Aktien reduziert sich um ... Zahl jener Aktien, ... in direkter ... entsprechender Anwendung ... § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG während ... Laufzeit dieser Ermächtigung ausgegeben wurden ... die aufgrund ... während ... Laufzeit dieser Ermächtigung bis zum Zeitpunkt ihrer Ausnutzung ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen ausgegeben wurden ... auszugeben sind;

- wenn ... Aktien gegen Sacheinlagen ... Zusammenhang mit Unternehmenszusammenschlüssen angeboten ... ausgegeben werden, um Unternehmen, Beteiligungen an Unternehmen ... Unternehmensteile ... erwerben;

2. Der Vorstand wird ermächtigt, mit Zustimmung ... Aufsichtsrats ... weiteren Einzelheiten ... Durchführung ... Kapitalerhöhungen aus ... Genehmigten Kapital festzulegen. ... Aufsichtsrat wird ermächtigt, ... Fassung ... Satzung entsprechend ... jeweiligen Ausnutzung ... Genehmigten Kapitals anzupassen.

 

3. § 4 („Grundkapital“) ... Satzung wird entsprechend ... vorstehenden Beschlüssen durch ... Absatz 5 wie folgt ergänzt:

 

„Der Vorstand ist ermächtigt, ... Grundkapital ... der Zeit bis zum __ mit Zustimmung ... Aufsichtsrats einmalig ... in Teilbeträgen um insgesamt bis ... EUR xx.000,00 durch Ausgabe ... bis ... xx.000 neuen nennbetragslosen Stückaktien gegen Bar- und/oder Sacheinlagen ... erhöhen (Genehmigtes Kapital 20__). ... Vorstand ist ermächtigt, mit Zustimmung ... Aufsichtsrats ... gesetzliche Bezugsrecht ... Aktionäre auszuschließen,

 

- soweit es erforderlich ist, um Spitzenbeträge auszugleichen;

- wenn ... Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen 10 % ... Grundkapitals nicht überschreitet ... der Ausgabepreis ... neuen Aktien ... Börsenpreis nicht wesentlich unterschreitet (§ 186 Abs. 3 Satz 4 AktG); ... Anzahl ... hiernach unter Ausschluss ... Bezugsrechts auszugebenden Aktien reduziert sich um ... Zahl jener Aktien, ... in direkter ... entsprechender Anwendung ... § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG während ... Laufzeit dieser Ermächtigung ausgegeben wurden ... die aufgrund ... während ... Laufzeit dieser Ermächtigung bis zum Zeitpunkt ihrer Ausnutzung ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen ausgegeben wurden ... auszugeben sind;

 

- wenn ... Aktien gegen Sacheinlagen ... Zusammenhang mit Unternehmenszusammenschlüssen angeboten ... ausgegeben werden, um Unternehmen, Beteiligungen an Unternehmen ... Unternehmensteile ... erwerben.“

 

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Word-Dokument (.docx) speichern und bearbeiten.

Jetzt registrieren für Zugang zu allen Dokumenten

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte hier einloggen.



Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!