RA Schreiben wegen Flugverspätung und Schadensersatz

Sehr geehrte Damen _ Herren,

in obiger Angelegenheit zeigen _ an, _ wir _ rechtlichen Interessen _ Familie ...... vertreten. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.

Unsere Mandanten ....... sind mit dem Flug Nr. ......... _ ......... nach Frankfurt am Main geflogen. _ Reiseziel wurde jedoch erst mehr als 9 Stunden später wie geplant erreicht. Dies wird _ Ihnen in Ihrem o.g. Schreiben auch bestätigt.

Sie teilen in Ihrem Schreiben weiter mit, _ die Verspätung aufgrund _ außergewöhnlichen Umstandes _ Krankheit _ Piloten _ weiterer Crewmitglieder verursacht wurde _ dass dies höhere Gewalt sei. Damit bestünden für unsere Mandanten keine Entschädigungsgründe bzw. keine Ansprüche auf Rückzahlung _ Kosten.

Dieser Auffassung müssen _ entschieden widersprechen. Unseren Mandanten steht _ Entschädigung _ 250 € je Passagier bzw. insgesamt 1.250,00 EUR sowie _ Rückerstattung _ Taxikosten in Höhe _ 54,00 EUR zu.

Im Einzelnen hierzu wie folgt:

Gemäß dem Urteil _ Europäischen Gerichtshofs _ 19. November 2009 in _ verbundenen Rechtssachen C 402/07 _ C 432/07 haben Flugreisende bei Ankunftsverspätungen _ mehr als drei Stunden Anspruch auf Ausgleichszahlungen nach Artikel 7 _ Verordnung 261/2004. Dieser Rechtsprechung folgt auch _ BGH (BGH, Urteil _ 18.02.2010, Az. Xa ZR 95/06).

Krankheitsbedingte Verspätungen sind keine außergewöhnlichen Umstände, _ eine Entschädigung ausschließen. _ BGH hat eng definiert, was außergewöhnliche Umstände sind. Dies sind nämlich nur solche Umstände, _ weder _ Passagiere noch _ Fluglinie _ verantworten haben. _ ist für Streiks _ bei Katastrophen bejaht worden. Wenn lediglich Krankmeldungen _ Ursache für Verzögerungen sind, gehören diese sicherlich nicht dazu. Krankheitswellen zählen _ den normalen Betriebsrisiken, _ jedes Unternehmen, auch Airlines, _ jeder Zeit einkalkulieren müssen.

Der Bundesgerichtshof hat zudem _ Begriff _ höheren Gewalt als _ außen kommendes, keinen betrieblichen Zusammenhang aufweisendes _ trotz äußerster Sorgfalt nicht abzuwendendes Ereignis definiert (vgl. BGH, Urteil _ 12.03.1987, Az. VII ZR 172/86). _ Erkrankung _ Mitarbeitern ist aber kein _ außen kommendes Ereignis ohne betrieblichen Zusammenhang. _ Mitarbeiter gelegentlich arbeitsunfähig erkranken, ist völlig üblich.

Ihr Unternehmen hätte _ Folgen _ Krankheitswellen planen _ entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen, was jedoch nicht geschehen ist _ zur Folge hatte, _ unsere Mandanten ihr Reiseziel bzw. Frankfurt am Main erst mit _ Verspätung _ mehr als 9 Stunden erreicht haben.

Gemäß _ oben genannten Rechtsprechung _ Verordnung steht unseren Mandanten daher _ Entschädigung zu.

Laut Art. 6 i. V. mit Art. 7 _ Verordnung beträgt _ Höhe _ Entschädigung bei _ Verspätung _ mindestens 3 Stunden _ einer Flugstrecke bis _ 1.500 Km 250,00 EUR. Unseren Mandanten steht damit insgesamt _ Abfindung in Höhe _ 1.250,00 EUR zu.

Ebenfalls konnten unsere Mandanten, bepackt mit Reisegepäck _ Kinderwagen, wegen _ hohen Andrangs in _ öffentlichen Verkehrsmitteln keinen Platz finden. Aufgrund _ Müdigkeit _ des Zustandes _ einjährigen Anna Göbel, _ vorangeschrittenen Tageszeit _ der dadurch eingeschränkten Verfügbarkeit öffentlicher Verkehrsmittel, waren unsere Mandanten gezwungen, sich _ Taxi _ nehmen. Hierdurch sind weitere Kosten in Höhe _ 54 EUR entstanden.

Laut Art. 6 i. V m. Art. 9 _ Verordnung haben unsere Mandanten ferner Anspruch auch _ Rückerstattung dieser Kosten, _ in Verbindung mit _ Verspätung entstanden sind, wie Kosten für Mahlzeiten, Hotel oder Beförderungskosten (z.B. Taxi). _ Taxikosten unserer Mandanten sind _ Ihnen gleichfalls _ erstatten.

Wir fordern Sie daher auf, _ Gesamtbetrag in Höhe _ EUR 1.304,00 bis zum ....... auf _ Ihnen bereits mitgeteilte Konto unserer Mandanten _ überweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

So sehen Sie das gesamte Dokument

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Word - Dokument (.docx) speichern und bearbeiten.

99 EUR einmalig, zeitlich unbeschränkt, kein Abo, weitere InfosZugang zu allen Dokumenten kaufen

Preis zzgl. MwSt. Angebot richtet sich nur an gewerbliche Kunden.

 

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte hier einloggen.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!