Neue Beitragsbemessungsgrenzen ab 1. Januar 2009

Ab 1. Januar 2009 gelten folgende Werte in der Sozialversicherung :

 

2009

jährlich

2008

jährlich

2009

monatlich

2008

monatlich

2009

täglich

2008

täglich

West

Krankenversicherung

44.100,00

43.200,00

3.675,00

3.600,00

122,50

120,00

Pflegeversicherung

44.100,00

43.200,00

3.675,00

3.600,00

122,50

120,00

Rentenversicherung

64.800,00

63.600,00

5.400,00

5.300,00

180,00

176,67

Arbeitslosenversicherung

64.800,00

63.600,00

5.400,00

5.300,00

180,00

176,67

Ost

Krankenversicherung

44.100,00

43.200,00

3.675,00

3.600,00

122,50

120,00

Pflegeversicherung

44.100,00

43.200,00

3.675,00

3.600,00

122,50

120,00

Rentenversicherung

54.600,00

54.000,00

4.550,00

4.500,00

151,67

150,00

Arbeitslosenversicherung

54.600,00

54.000,00

4.550,00

4.500,00

151,67

150,00

 

Die für die Beurteilung der Krankenversicherungspflicht geltenden Jahresarbeitsentgeltgrenzen betragen für die bei einer Krankenkasse versicherten Arbeitnehmer 48.600 €. Für die am 31.12.2002 in der privaten Krankenversicherung versicherten Beschäftigten beträgt die Grenze 44.100 €.

Hinweis: Der Beitragssatz in der Rentenversicherung bleibt bei 19,9 %, während der zur Arbeitslosenversicherung von 3,3 auf 2,8 % gesenkt wird.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern.

Rufen Sie uns an 069 71 67 267 0

Anfrage senden