Ausrichtungs- und Vermarktungsvertrag für eine Sportveranstaltung

zwischen

_______________________ 

- nachstehend "Veranstalter" genannt -

 

und

 

 

Agentur

 

- nachstehend "Ausrichter" genannt -

 

 

§ 1 Vertragsgegenstand

 

Der ____________ veranstaltet ... ______________ -Radrundfahrt. ... Veranstalter überträgt ... Ausrichter exklusiv ... Durchführung ... folgenden Sportveranstaltung:

 

_______________-Radrundfahrt am __________ ... _____________ (nachfolgend "Sportveranstaltung" genannt)

 

 

§ 2 Rechtsübertragung

 

(1)     ... Veranstalter ist Inhaber sämtlicher gewerblicher Schutzrechte an ... Sportveranstaltung, beispielsweise ... Marken- ... Nutzungsrechte. Rechte Dritter bestehen an diesen Rechten nicht.

 

(2)     ... Veranstalter überträgt ... Ausrichter ... alleinige Vermarktung ... Werberechte ... Veranstalters an ... Sportveranstaltung ... vollem Umfang. ... Veranstalter überträgt ... Ausrichter zudem exklusiv sämtliche gewerblichen Schutzrechte, insbesondere Marken- ... Nutzungsrechte. ... Veranstalter garantiert, ... ihm ... in diesem Vertrag übertragenen Rechte ... vollem Umfang zustehen ... frei ... Rechten Dritter sind.

 

 

 

 

 

§ 3 Pflichten ... Ausrichters

 

(1)     ... Ausrichter verpflichtet sich, ... Sportveranstaltung ... deren Vermarktung ... alleiniger organisatorischer, finanzieller ... rechtlicher Verantwortung durchzuführen. ... Rahmen dieser Pflichten verpflichtet sich ... Ausrichter zur Durchführung ... Leistungen, ... für ... Vertragsziel erforderlich ... dienlich sind.

 

(2)     ... Ausrichter ist berechtigt ... verpflichtet, ... vertragsgegenständlichen Werberechte sowie ... gewerblichen Schutzrechte ... Veranstalters ... eigenen Namen ... auf eigene Rechnung ... vermarkten. ... Ausrichter wird alle hierzu notwendigen Verträge abschließen ... auf eigene Kosten durchführen.

 

(3)     ... die Einholung behördlicher  Genehmigungen, ... etwa ... die Durchführung ... einzelnen Werbemaßnahmen ... für ... Vermarktung erforderlich sind, ist ... Ausrichter zuständig.

 

 

§ 4 Pflichten ... Veranstalters

 

(1)     ... Veranstalter erteilt bereits zum Vertragsschluss alle Genehmigungen ... dieser Sportveranstaltung, sofern diese ... dem Verantwortungsbereich ... Veranstalters liegen.

 

(2)     ... Veranstalter leitet etwaige öffentliche Zuschüsse ... Spenden, ... der Veranstalter ... die Durchführung ... oben genannten Sportveranstaltung erhält, an ... Ausrichter weiter.

 

(3)     ... Veranstalter verpflichtet sich zur Mitwirkung, insbesondere alle erforderlichen Erklärungen abzugeben ... erforderliche Handlungen durchzuführen, ... der Vertragsumsetzung dienen.

 

§ 5 Vergütung

 

         ... Ausrichter zahlt ... Veranstalter ... die Durchführung ... Sportveranstaltung sowie ... die Rechtseinräumung ... Pauschalbetrag ... Höhe ... Euro ______, zuzüglich ... zum Zahlungszeitpunkt geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Mit dieser Vergütung sind sämtliche ... diesem Vertrag eingeräumten Rechte ... Veranstalters abgegolten. ... Vergütung ist bei Beginn ... Sportveranstaltung zur Zahlung fällig.

 

 

§ 6 Haftung, Versicherung

 

(1)         ... Ausrichter haftet ... alle Personen- ... Sachschäden, ... während ... Sportveranstaltung entstehen. Er wird ... Veranstalter ... etwaigen Ansprüchen Dritter, ... diese gegen ... Veranstalter erfolgreich durchsetzen, ... vollen Umfang freistellen.

 

(2)         ... Ausrichter verpflichtet sich zum Abschluss aller erforderlichen Versicherungen zur Abdeckung ... in Ziffer 1 genannten Risiken ... Personen- ... Sachschäden.

 

 

 

§ 7 Ausfall ... Veranstaltung

 

In Fällen höherer Gewalt, ... zum entgültigen Ausfall ... Veranstaltung führen, bestehen keine gegenseitigen Erfüllungs- ... Schadensersatzansprüche ... Parteien aus dieser Vereinbarung. ... bereits gezahlte Vergütung ist ... dem Veranstalter zurückzugewähren.

 

 

§ 8 Vertragsdauer

 

(1)     ... Vertrag beginnt mit ... Vertragsunterzeichnung ... läuft bis zum _________________.

 

(2)     ... Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt. ... Kündigung bedarf ... Schriftform.

 

 

§ 9 Schlussbestimmungen

 

(1)         ... Abtretung ... Rechte ... Veranstalters ist nur mit Zustimmung ... Ausrichters zulässig.

 

(2)         Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen ... Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen ... ihrer Wirksamkeit ... Schriftform.

 

(3)         Sollten Bestimmungen dieses Vertrages ganz ... teilweise nicht rechtswirksam ... durchführbar sein ... ihre Wirksamkeit ... Durchführbarkeit später verlieren, ... soll hierdurch ... Gültigkeit dieses Vertrages ... Übrigen nicht berührt werden. Dasselbe gilt, soweit sich ... dem Vertrag ... Lücke herausstellen sollte. Anstelle ... unwirksamen ... undurchführbaren Regelung ... zur Ausfüllung ... Lücke werden ... Parteien ... angemessene Regelung treffen, ... soweit rechtlich möglich, ... am nächsten kommt, was ... Vertragspartner gewollt haben ... nach ... Sinn ... Zweck ... Vertrages gewollt haben würden, soweit sie bei Abschluss ... Vertrages ... Punkt bedacht hätten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________

Ort / Datum

 

 

 

_____________________________

Veranstalter

 

 

 

_____________________________

Ausrichter

 

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Word-Dokument (.docx) speichern und bearbeiten.

9,80 EUR zzgl. MwSt. Einzeldokument kaufen

Jetzt registrieren für Zugang zu allen Dokumenten

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte hier einloggen.



Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!