Portfoliomanagementauftrag

 

(...) GmbH

_____________________

Beratungs- ... Portfoliomanagmentauftrag

 

Kunden �?? Nr.                                                  _______________________

Konto �?? Nr. Consors Discount Broker            _______________________

Depot  - Nr. Consors Discount Broker            _______________________

Konto- /Depotbezeichnung                              _______________________

Ich beauftrage Sie hiermit, ... jeweils auf ... oben genannten Konto/Depot ... ________ Discount Broker (nachstehend �??Finanzdienstleister�?? genannt) verbuchten Vermögenswerte ... mich ... verwalten. ... diesen Auftrag gelten nachstehende Bestimmungen:

 

1.      Umfang ... Auftrags

Ich beauftrage Sie, ... auf meinen Depot- /Konto beim Finanzdienstleister verbuchten ... verwahrten Vermögenswerte gemä�? ... mit Ihnen vereinbarten Anlage- ... Tradingrichtlinien nach Ihrem eigenen Ermessen ohne vorherige Einholung meiner Weisung ... verwalten, hierüber durch Ordererteilung an ... Finanzdienstleister ... disponieren ... alle sonstigen Ma�?nahmen ... treffen, ... Ihnen bei ... Anlage dieser Vermögenswerte als zweckmä�?ig erscheinen.

Im Rahmen ... Beratungs �?? ... Portfoliomanagementauftrags sind Sie unter Ausnutzung ... Ihnen ... mir ... das vorgenannte Konto/Depot erteilten Vollmacht insbesondere berechtigt, jedoch ohne Eigentümer ... Besitzer ... werden:

a)      ... jeder Weise über ... Vermögenswerte ... verfügen, An �?? ... Verkäufe vorzunehmen, Wertpapiere ... konvertieren ... umzutauschen, Bezugsrechte auszuüben, ... kaufen ... zu verkaufen, Devisen ... Gold anzuschaffen ... zu veräu�?ern;

b)      Termin �?? ... Optionsgeschäfte ... tätigen, insbesondere Geschäfte an ... �?? ... ausländischen Terminbörsen sowie Optionssscheingeschäfte, denen Wertpapiere, Devisen, Edelmetalle, Indizes ... synthetische Gegenstände als Basiswert zugrundeliegen.

 

2.      Ausführung ... Wertpapieraufträgen

Sie sind ... meinem Interesse befugt, gleichzeitige Kauf- ... Verkauforders mehrerer Kunden über ... gleichen Wertpapiere , Devisen, Indizes ... Optionen mit ... Ma�?gabe zur Ausführung weiterzuleiten, da�? diese gleichzeitig gemeinsam zur Ausführung gelangen ... für ... Zuteilung auf ... einzelnen Kundendepots, soweit ... Ausführung ... mehr als einem Kurs erfolgt ist, ... nach ... arithmetischen Mittel gebildeter Mischkurs zugrunde gelegt ist. Sofern Kauf �?? ... Verkauforders mehrerer Kunden nicht zur gemeinsamen Ausführung weitergegeben werden, ergibt sich ... Reihenfolge ... Ausführung aus ... Reihenfolge ... Ausführung ... hiermit beauftragten Finanzdienstleisters. Mir ist bekannt, da�? Sie ... ihre Mitarbeiter, Kauf �?? ... Verkauforders über ... gleichen Wertpapiere, Devisen, Indizes ... Optionen erteilen dürfen, sofern ... Beeinträchtigung meiner Interessen hierdurch ausgeschlossen ist, d.h. entweder ... gemeinsame Ausführung mit ... Kauf �?? ... Verkauforders ... meine Rechnung erfolgt ... meine Kauf �?? ... Verkauforders bevorzugt ausgeführt werden.  

 

3.      Vollmacht

Sie sind berechtigt, mich Dritten gegenüber ... vertreten, sofern Sie hierzu ... besonderen Vollmacht bedürfen, werde ... Ihnen diese erteilen. ... Verbot ... Insichgeschäfts gemä�?  §  181 BGB sind Sie befreit. Sie sind berechtigt, ... Vollmacht weiter ... übertragen ... Untervollmacht ... erteilen.

 

4.      Rechenschaft ... Unterrichtung

Sie werden mich, sobald diese Ihnen ... dem ausführenden Finanzdienstleister vorliegen, sofort über ... Ausführung ... Kauf �?? ... Verkauforders ... meine Rechnung informieren. ... Depot/Konto �?? ... Abrechnungsunterlagen ... für mein Portfoliodepot- ... kontoführenden Finanzdienstleisters gehen mir direkt zu.

Sie werden jeweils zum Quartalsende eines jeden Jahres ... Bericht über ... Portfoliomanagement (Rechenschaftsbericht) erstatten ... eine Abrechnung erteilen.

�?ber ... verwalteten Vermögen eingetretene Verluste, ... seit �?bersendung ... letzten Unterrichtung über ... der Verwaltung unterliegende Vermögen eingetreten ... unter Berücksichtigung ... vereinbarten Langfriststrategie als erheblich anzusehen sind werden Sie mich gesondert unterrichten.

 

5.      Vergütung

Ihre Grundvergütung ... Ihre Beratung �?? ... Portfoliomanagementdienstleistung beträgt monatlich EUR_____________ zuzüglich ... Erfolgsbeteiligung ... Höhe ... 10 % aus ... jeweils zum Quartalsende errechneten Nettoportfoliogewinns, ... zum Quartalsende fällig ist. ... Berechnung ... Nettoportfoliogewinns beruht auf ... im Quartal realisierten Gewinnen unter Abzug sämtlicher Transaktions �??, Depot- ... Kontoführungskosten einschlie�?lich Ihrer Grundvergütung ... der Berücksichtigung eingetretener Bewertungsnachteile ... schwebender Verluste ... mein Portfolio.

 

Entgelte ... Auslagen ... für ... Ausführung ... Kauf �?? Verkauforders ... meine Rechnung ... für ... Führung meiner Depots- /Konten eingeschalteter Finanzdienstleister stellen Sie mir gesondert ... Rechnung, sofern ... Rechnungsstellung nicht unmittelbar durch ... betreffenden Finanzdienstleister erfolgt.

 

6.      Haftung

Sie haften bei ... Erfüllung Ihrer Verpflichtungen ... jedes Verschulden Ihrer Mitarbeiter. Soweit sonstige Vereinbarungen etwas Abweichendes regeln, gehen diese Regelungen vor.

Für ... Verschulden ... Finanzdienstleisters, ... mit ... Depot- ... Kontoführung ... der Ausführung ... Kauf- ... Verkauforders ... meine Rechnung beauftragt ist, übernehmen Sie keine Haftung.

Mir ist bekannt, da�? Sie ... die Richtigkeit ... Zweckmä�?igkeit ... Prognosen, Empfehlungen, Strategien ... Ihrer dispositiven Entscheidungen keine Haftung übernehmen ... diese mit einem Verlustrisiko verbunden sein können.

 

7.      Ableben ... Kunden

Dieser Auftrag ... die Vollmacht bleiben auch nach meinem Ableben ... Kraft. Sind mehrere Erben ... Testamentsvollstrecker vorhanden, ... sind Sie lediglich verpflichtet, ... Korrespondenz mit einem gemeinsamen Bevollmächtigten ... Erben ... Testamentsvollstrecker ... führen. ... Widerruf eines ... mehrerer Erben ... eines Testamentsvollstreckers bringt ... Auftrag ... die Vollmacht ... sämtliche Erben zum Erlöschen. Sie können verlangen, da�? sich ... Widerrufende als Erbe durch Erbschein bzw. als Testamentsvollstrecker durch Testamentsvollstreckerzeugnis ausweist.

 

8.      Kündigung

Ich habe jederzeit ... Recht, diesen Auftrag durch Kündigung mit sofortiger Wirkung ... beenden; bei mehreren Auftraggebern steht diese Recht jedem einzelnen mit Wirkung ... alle zu. Sie können diesen Auftrag unter Einhaltung ... Frist ... sechs Wochen jeweils zum Monatsende kündigen.

 

9.      Sonstiges

Ergänzend gelten ... Allgemeinen Geschäftsbedingungen ... von Ihnen ... die Ausführung ... Kauf �?? Verkauforders ... meine Rechnung ... für ... Depot- /Kontoführung eingeschaltenten Finanzdienstleister sowie ... Sonderbedingungen ... Abweichungen ... Ergänzungen ... diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten; insbesondere handelt es sich hierbei um ... Sonderbedingungen ... Wertpapiergeschäfte ... für Börsentermingeschäfte. ... übrigen sind ... Usancen ... jeweiligen Ausführungsplatzes ma�?geblich. ... genannten Bedingungen werden mir auf Wunsch ... Ihnen zugesandt. ... kann Sie ... Ihren Geschäftsräumen jederzeit einsehen.

 

_________________________________

Ort / Datum

_________________________________

Kunde

_________________________________

(...) GmbH

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Word-Dokument (.docx) speichern und bearbeiten.

Jetzt registrieren für Zugang zu allen Dokumenten

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte hier einloggen.



Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!