Berufung

An das 

Oberlandesgericht 

______________ 

 

____   _________

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                         

Berufungsschrift ... Berufungsbegründung

 

In ... Rechtsstreit/einstweiligen Verfügungsverfahren

 

 

des Herrn __________________________________________________ 

- Kläger ... Berufungskläger-

 

Prozessbevollmächtigter:                         Rechtsanwalt __________________________ 

            NAME, ADRESSE

 

gegen

 

__________________________________________________________ 

NAME (FIRMA, vertr. durch _____), ADRESSE

 

- Beklagte ... Berufungsbeklagte-

 

Prozeÿbevollmächtigter 1. Instanz:                         Rechtsanwalt __________________________ 

            NAME, ADRESSE

 

wegen: ______________

 

AZ 1. Instanz:              ______________

 

 

bestellen ... uns ... Prozessbevollmächtigten ... Klägers ... Berufungsklägers. Namens ... im Auftrag ... Verfügungsklägerin legen ... gegen ... Urteil ... ______________ / ... ___ Kammer ... ___________ ... Landgerichts _____________ ... ___________, Aktenzeichen ____________, zugestellt am __________, ... Kopie anbei, ... Rechtsmittel der

 

Berufung

 

ein.

 

Im Termin zur mündlichen Verhandlung werden ... beantragen,

 

die Beklagte unter Abänderung ... Urteils ... Landgerichts _____________ ... ________, Aktenzeichen ________, ... verurteilen

 

 

1.      ________________________________________

2.      Die Beklagte hat ... Kosten ... Verfahrens ... tragen.

 

 

Für ... Fall ... Unterliegens beantragen wir 

 

Vollstreckungsschutz.

 

 

Darüber hinaus wird gebeten, ... Kläger ... gestatten, ... von ihm ... erbringende Sicherheit auch ... Form ... selbstschuldnerischen, unbedingten ... unbefristeten Bürgschaft eines als Zoll- ... Steuerbürgen zugelassenen deutschen Kreditinstituts stellen ... dürfen.

 

 

 

Begründung

 

I.

 

Das _______Gericht hat ... Unrecht __________. ... Urteil wird daher ... vollem Umfang ... Überprüfung durch ... Berufungsgericht gestellt.

 

 

Zusammenfassung ... erstinstanzlichen Urteils

 

II.

 

Das ______Gericht hat aufgrund fehlerhafter Sachverhaltsermittlung .......

 

Neuer Sachvortrag

 

 

Beweis:            _______________ in Kopie (Anlage K 01)

 

 

III.

 

Rechtliche Würdigung

 

Das ______ Gericht geht rechtsirrig davon aus, ... .......

 

 

IV.

 

Auf ... gesamte erstinstanzliche Vorbringen ... ________, insbesondere ... Schriftsätze ... _______, einschließlich ... dortigen Beweisangebote wird ergänzend Bezug genommen. Sollte ... Berufungsgericht ... Ergänzung ... erforderlich halten, wird höflichst um ... entsprechenden richterlichen Hinweis gemäß §§ 139, 278 Absatz 2 ZPO gebeten.

 

Eine einfache ... eine beglaubigte Abschrift sind beigefügt.

Rechtsanwalt

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Word-Dokument (.docx) speichern und bearbeiten.

Jetzt registrieren für Zugang zu allen Dokumenten

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte hier einloggen.



Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!