Tournee-Aufführungsvertrag (mit dem örtlichen Veranstalter)

zwischen

 

_______

 

im folgenden "Verlag“

und

_______

im folgenden "Veranstalter“

 

§ 1 Vertragsgegenstand

 

(1) ... Verlag überträgt ... Veranstalter ... nicht ausschließliche Recht zur bühnenmäßigen Aufführung ... Werke

_______

 

von

_______

 

in ... von ... Tournee-Unternehmen _______ übernommenen Produktion am _______ ... _______

 

(2) ... Rechtseinräumung ist auf ... alleinigen Zweck ... bühnenmäßigen Aufführung ... dem ... Abs. 1 angegebenen Umfang beschränkt. ... Rechte ... Urhebers bzw. ... Verlages auf anderweitige bühnenmäßige Auswertung ... Verwertung ... Werkes als Film und/oder ... Hörfunk ... Fernsehen sowie ... jeder sonstigen Weise bleiben unberührt.

 

§ 2 Aufführungspflicht

(1) ... Veranstalter ist verpflichtet, ... Werk ... der Tournee-Fassung aufzuführen. Unterbleibt ... Aufführung aus Gründen, ... der Veranstalter nicht ... vertreten hat, ist ... Veranstalter ... Leistungen an ... Verlag nicht verpflichtet.

(2) ... wie auch immer geartete Verbreitung ... Aufführung ganz ... in Teilen (Internet, Video, Fernsehen, Hörfunk, Bild- ... Tonträger ... sonstige technische Hilfsmittel) ist nicht gestattet. ... gleiche gilt ... die öffentliche Wahrnehmbarmachung durch Lautsprecher ... Bildschirm. ... Veranstalter ist gestattet, ... Aufführung ganz ... teilweise ... zu spät kommende Besucher am Veranstaltungsort wahrnehmbar ... machen

 

§ 3 Urheberantei

(1) ... Veranstalter zahlt ... Verlag ... die Einräumung ... Aufführungsrechte ... der ... die jeweilige Vorstellung erzielten Gesamteinnahme (Roheinnahme) ... Urheberanteil ... 10% zuzüglich Mehrwertsteuer.

(2) Ist ... vom Veranstalter an ... Tournee-Unternehmen gezahlte Gesamtvergütung höher als ... in Abs. 1 bezeichnete Roheinnahme, wird ... Urhebervergütung ... dieser Summe berechnet.

 

§ 4 Abrechnung ... Zahlung

Abrechnung ... Zahlung erfolgen innerhalb ... 14 Tagen seit ... jeweiligen Vorstellung an ... Verlag (IBAN _______ BIC _______ ).

 

§ 5 Ergänzende Bestimmungen

(1) Ergänzend gilt deutsches Urheber- ... Vertragsrecht.

(2) Änderungen dieses Vertrages erfolgen nur schriftlich. Dies gilt auch dann, wenn ... Erfordernis ... Schriftform bei Änderungen abgeändert werden soll.

(3) Gerichtsstand ist ... Sitz ... Verlages.

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Word-Dokument (.docx) speichern und bearbeiten.

Jetzt registrieren für Zugang zu allen Dokumenten

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte hier einloggen.



Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!